Rezension

Rezension | A Wish For Us von Tillie Cole

April 13, 2020

A Wish for us | Autor:in: Tillie Cole | Verlag: LYX | Seitenanzahl: 445 | Reihe: -| Rezensionsexemplar: Ja

In letzter Zeit war ich skeptisch, wenn ich New Adult Bücher von mir fremden Autoren gesehen habe. Mit einem eher mulmigen Gefühl bin ich also an A Wish for us herangegangen. Jetzt, einige Zeit später kann ich sagen, dass mich dieses Buch mehr als nur ein bisschen überrascht hat. Es war unglaublich schön und ich erzähle euch jetzt, weshalb es mir gefallen hat und worum es in diesem Buch eigentlich geht.

Worum geht es?

In „A Wish For Us“ geht es um den erfolgreichsten Musiker Europas, Cromewel Dean. Die Welt liegt ihm zu Füßen, alle lieben seine Musik, aber ihm selbst bedeutet sie nichts. Damit Cromwells Talent nicht weiter verschwendet wird, beginnt er ein Musikstudium in den USA, wo er die Studentin Bonnie Farraday kennenlernt. Die beiden könnten unterschiedlicher nicht sein und einzig die Musik verbindet sie beide. Als sie für ein Musikprojekt zusammengesteckt werden, erkennt Cromwell Dean, dass seine alte Liebe zur Musik wiedergeweckt wird und sich auch Gefühle zu ihr regen.

Die Macht der Musik und ihre Farben

Als ich das Buch begann, war ich zu Anfangs nicht von der Geschichte begeistert, sondern eher von der Art wie Tillie Cole diese Geschichte schreibt. Irgendwie wird man sofort in diesen Bann gerissen, man fühlt sich wohl und kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Und dann wird auch die Geschichte so richtig interessant, vor allem wen man dann auch mehr über Cromwell Dean und Bonnie lernt.

Cromwell hat eine unglaublich spezielle Gabe mit dem Namen Synästhesie. Er sieht Farben, wenn er Musik hört, kann bestimmten Tönen eine Farbe zuordnen und weiß dadurch was sich gut anhört und was nicht. Ich habe bisher noch nie ein Buch darüber gelesen und kann mir auch selbst nicht vorstellen wie es ist so etwas zu haben, aber die Autorin hat es unglaublich gut beschrieben, wodurch man wenigstens einen kleinen Eindruck davon bekam.

Allgemein war ich unglaublich begeistert von der Tatsache, wie intensiv in diesem Buch über Musik gesprochen wird. Ich liebe Musik, höre sie unglaublich gerne, aber kann leider kein Instrument spielen. Dennoch hat mir das Buch wahnsinnig viel Freude bereitet und mir die Musik auf eine andere Art noch näher gebracht.

Dann gibt es noch Bonnie und ich werde euch nicht wirklich etwas über Bonnie erzählen können, ohne euch zu spoilern, aber ich kann euch sagen, dass es euch das Herz brechen wird. Ich habe sehr viel geweint. Bonnie ist eine wundervolle Person, man merkt richtig, wie wichtig ihr die Musik ist und wie sehr sie diese liebt. Ihr habe ich mich unglaublich verbunden gefühlt, auch wenn wir nicht besonders viel gemeinsam haben.

Zum Schluss kann ich sagen, dass dieses Buch einfach wundervoll ist, falls ihr das in den letzten Sätzen noch nicht wirklich mitbekommen habt. Ich habe euch nicht sehr viel über den Inhalt erzählen können, aber was ich euch sagen kann, ist, dass dieses Buch die Liebe zur Musik in jedem von uns wecken wird und uns durch Synästhesie einen anderen Blick auf sie geben wird. Lest dieses Buch und verliebt euch in diese Geschichte, wie ich es getan habe.

Eure Julia ♥

  1. Liebe Julia,

    ach, ich bin viel zu selten auf deinem Blog, dabei mag ich ihn doch so gern *-*
    Ich hab A Wish for us schon länger im Auge, weil es wirklich, wirklich gut klingt. Außerdem bin ich zurzeit total in einer Liebesroman Phase, vielleicht sollte ich es mir also wirklich kaufen 😀
    Ich hoffe dir gehts gut!

    Alles Liebe,
    Emily

  2. Liebe Julia,

    jetzt verstehe ich die Farbbomben auf dem Cover auch, das ist ja cool.
    Eine Liebesgeschichte, ein besomderes feingefühl für Musik und etwas zu mWohlfühlen, das könnte sogar mir gefallen.
    Danke für den Tipp.

    Liebe Grüße
    Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: