REZENSION | DER WELTEN-EXPRESS VON ANCA STURM

Der Welten-Express | AutorIn: Anca Sturm | Verlag: Carlsen Verlag / Seitenanzahl:384  |Reihe: Band 1 |Preis: 14,99€ | Rezensionsexemplar: Ja

KLAPPENTEXT

Nacht für Nacht sitzt die schüchterne Flinn Nachtigall am stillgelegten Bahnhof von Weidenborstel, dem Ort, wo zwei Jahre zuvor ihr Bruder verschwand. Bis eines Abends ein Zug herbeirollt, mit einer gewaltigen, rauchspuckenden Lokomotive. Und Flinn stürzt als blinde Passagierin in das Abenteuer ihres Lebens! Denn der Zug ist der Welten-Express, ein fahrendes Internat voller außergewöhnlicher Kinder, angetrieben mit magischer Technologie. Ein Ort, in dem Flinn Freunde findet – und Feinde. Denn der Welten-Express birgt mehr Geheimnisse, als sie sich je hätte träumen lassen

MEINE MEINUNG

Schon vor mehreren Tagen habe ich Euch zum ersten Mal auf den Welten-Express entführt und heute bringe ich Euch dahin zurück. Dieses Buch wurde uns auf der Leipziger Buchmesse vorgestellt und es war seit langem Mal wieder ein Kinderbuch, auf das ich mich unglaublich gefreut hatte. Schon die ganze Zeit hatte ich mit diesem Buch das Gefühl Harry Potter wieder näherzukommen, eine Geschichte lesen zu können, die mich genauso faszinieren konnte. Anfangs habe ich auch immer wieder nach Ähnlichkeiten gesucht, sie gefunden, aber dennoch steht diese Geschichte vollkommen für sich und zieht uns in seine eigene verzaubernde Welt.

Flinn Nachtigall ist nämlich wirklich cool. Sie geht offen auf alle zu, hat keine Angst und ist bereit wirklich alles zu tun, um ihren Bruder wieder zu finden, welcher vor 2 Jahren verschwunden war und irgendwie schien alles mit dem Welten-Express zusammenzuhängen. Also stürzt sie sich sofort in das Abenteuer auf dem magischen Zug, erkundet ihn mit uns und knüpft neue Freundschaften.

Ehrlich gesagt konnte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, die Seiten ließen sich so schnell und leicht lesen. Ich wollte immer mehr auf dem Zug erkunden und erfahren. Genau wie Flinn wussten wir Leser nämlich auch nichts und konnten mit ihr zusammen die Geheimnisse des Welten-Express aufdecken. Ich wäre sehr gerne mit diesem gefahren, einfach nur um andere Länder zu sehen.  Ihr müsst nämlich wissen, dass der Weltenexpress durch die ganze Welt fährt und unsere Helden so sehr viel zu entdecken bekommen.

Das Buch hatte Humor, ernste Seiten, brachte einen zum Nachdenken und zeigte, wie wunderschön die Welt der Magie sein kann und dabei geht es nicht einmal darum, dass die Schüler lernen, wie Magie verwendet wird, der Ort an dem gelernt und gelehrt wird ist einfach für sich magisch und in so einem Umfeld lernt es sich doch am besten.

Womit ich am Anfang Schwierigkeiten hatte, war die Tatsache, dass Flinn und so gut wie alle anderen auf dem Zug erst 13 Jahre alt sind. Da geht die Pubertät los, sie fangen an sich zu verlieben, aber das Buch brauchte noch keine Romanze, noch keine Personen die sich verlieben, weil es für sich einfach so unglaublich schön war. Ich denke jedoch, wenn die Figuren mit den Büchern wachsen, dass die romantische Geschichte da noch etwas ausgebaut wird und im späteren Verlauf werde ich mich darauf auch sehr freuen.

Anca Sturm hat da wirklich ein unglaubliches schönes Buch erschaffen, eine unglaublich schöne Welt und ich bin froh, dass die Geschichte noch längst nicht zu Ende erzählt wurde. Nun kann ich es ehrlich gesagt nicht mehr erwarten, bis der nächste Band erscheint, um wieder auf dem Welten-Express zu entschwinden.

Euch kann ich dieses Buch wirklich nur empfehlen und ich hoffe, Ihr seid am Ende genauso begeistert wie ich.

Eure Julia ♥

Ein Kommentar bei „REZENSION | DER WELTEN-EXPRESS VON ANCA STURM“

  1. Liebe Julia,

    das Buch habe ich gestern beendet. Ja, es ist wirklich ein süßes Jugendbuch. Mich haben ein paar Punkte enttäuscht, aber ich gehöre auch nicht unbedingt zur Zielgruppe. Deshalb passt das schon 😉
    Trotzdem bin ich gespannt auf die weiteren beiden Bände. Besonders das letzte Drittel eröffnete ja einige spannende neue Wendungen, die die beiden weiteren Bände hoffentlich noch rasanter und lebendiger gestalten.
    Viele Grüße
    Mareike

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: