Gequatsche

Read bold, write bold, be bold

Juli 29, 2019

DTV ist mit einem neuen Imprint an den Start gegangen und das heißt BOLD. Viele Fragen sich noch wofür BOLD eigentlich steht, wohin sie mit ihren Büchern wollen und der Verlag selbst hat dafür eine ganze einfache Antwort. Sie richten sich nämlich an die Generation Y.

Wer sind die Generation Y?

Generation Y ist ungefähr zwischen 1981 und 1995 geboren und daran schließt sich direkt Generation Z an. Zusammen sind sie die Digital Natives, weil sie nicht nur mit E-mail oder SMS aufgewachsen sind, sondern zum Teil auch schon mit Social Media. Ein Smartphone ist etwas, dass sie alle verbindet und angestrebt wird Freiheit und Flexibilität.

Was hat das jedoch mit Bold zu tun?

BOLD richtet sich mit seinen Büchern genau an diese Generation und Meinung nach auch noch an die Generation Z. Die Protagonisten sind ungefähr in diesem Alter und wir können uns sehr gut mit Ihnen identifizieren, was jedoch nicht nur etwas mit dem Alter zu tun hat, sondern auch mit der Tatsache, dass sie genau diese Themen mit denen wir uns tagtäglich beschäftigen auch in ihren Büchern ansprechen. In „Ein wirklich erstaunliches Ding“ von Hank Green geht es zum Beispiel auch um Reichweite, darum möglichst viele Menschen mit dem eigenen Content zu erreichen und wenn man nicht gerade Blogger ist, hat irgendwie so gut wie jeder heutzutage mindestens einen Instagram Account und dort zeigen wir uns oder Dinge die wir sehen, wir berichten davon und sind laut, weil wir etwas zu sagen haben.

Etwas sagen, laut sein, das ist Bold auch. Bold ist englisch und bedeutet im Deutschen „FETT GEDRUCKT“ und wenn ich etwas in einer fett gedruckten Schrift lese, dann ist es laut, dann will es gesehen, gelesen und gehört werden und ich glaube auch das trifft auf Bold zu.

In Zukunft können wir uns also auf ein sehr lautes und auch sehr buntes Programm von Bold freuen und ich denke, dass in unserer Generation jeder seine kleine Ecke bei Bold finden wird um zu schauen wie die Geschichten zu einem selbst passen. Ich bin auf jeden Fall gespannt welche Bücher in den nächsten Jahren noch erscheinen werden und bin mir jedoch jetzt schon sicher, dass wir Bold auf keinen Fall übersehen werde.

Im Herbst kommt das zweite Programm von Bold heraus, und deshalb habe ich mich dazu entschieden in dieser Woche eine kleine Rückblende für euch zu machen und über die Bücher zu sprechen, die ich gelesen habe. Dazu werdet ihr noch einmal erfahren, worum es im Buch eigentlich geht, was meine Meinung zur jeweiligen Geschichte ist und wie andere zu dem Buch stehen. Ich hoffe, die kleine Reihe wird euch gefallen.

Was sagt ihr jedoch bisher über Bold? Habt ihr euch schon eine Meinung gebildet?

Eure Julia ♥

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: