Gequatsche

Meine kleinen Momente der Liebe

Januar 16, 2020

m

Auf Instagram läuft ab heute meine Boldschaft zu „Die kleinen Momente der Liebe“ von Catana Chetwynd und ich habe mich schon beim ersten Lesen in diese kleinen wundervollen Comics verliebt. Da es auf Instagram nicht immer einfach ist, so ausführlich über alles zu reden, werde ich euch heute und hier etwas über meine kleinen Momente der Liebe erzählen. Ich habe auch Momente außerhalb meines Freundes genommen, weil es immerhin auch eine Zeit vor ihm gab. Außerdem bin ich auch der Meinung, dass es Momente zahlreiche Momente im Leben gibt, an denen wir uns außerhalb einer Partnerschaft geliebt fühlen oder lieben. Für euch habe ich in den letzten Tagen und Wochen ein wenig nachgedacht und gesammelt, was meine Momente der Liebe sein könnten.

Du und ich und das Unbekannte

Die Reise nach Prag war der erste Urlaub mit meinem Freund und keine 5 Sekunden, nachdem wir zu Hause ankamen, haben wir schon nach unserem nächsten Urlaub gesucht. Auf unsere Liste sind unglaublich viele Ziele gelandet und ich kann es kaum erwarten, noch mehr Orte mit ihm zu entdecken. Unsere Reise nach Prag, obwohl sie nur zwei Tage ging wahr unglaublich schön, weil wir diese Stadt gemeinsam entdecken konnten. Ich habe es geliebt, meinen Freund dabei zu beobachten wie er neugierig durch die Straßen dieser Stadt lief, und versuchte jedes noch so kleine Detail in sich aufzunehmen. Unsere Liste mit Reisezielen ist nun schon sehr lang und ich freue mich darauf noch mehr Orte mit ihm zu entdecken.

A good book on a rainy day

Ich würde nicht über Bücher bloggen, wenn ich diese nicht lieben würde. Deshalb kommen sie auch mit auf diese Liste der kleinen Momente. Was ich daran jedoch besonders mag, sind vor allem diese regnerischen Tage, wenn es draußen über den Tag hinweg einfach nicht hell werden mag und man sich irgendwann eine Tasse Tee kocht. Dann kuschel ich mich gerne in mein Bett und fange einfach an zu lesen und höre so schnell nicht wieder auf. Diese Tage liebe ich sehr, weil sie nicht oft vorkommen und dadurch so unglaublich besonders sind.

Aufwachen mit einer Nachricht von dir

Wir schlafen nicht immer in einem Bett und die seltenen Nächte in denen wir getrennt voneinander sind, vermisse ich meinen Freund mehr, als ich manchmal ahne. Er schläft meist eher ein als ich und ich liege mit meinen Gedanken noch wach im Bett, ehe auch ich einschlafe. Am nächsten morgen werde ich oft von einer Nachricht von ihm geweckt, wir stehen gleichzeitig auf, irgendwie passte es mit Uni und Arbeit immer und dann lächele ich, weil mein Tag mit ihm beginnt und erst einmal alles gut ist.

Die Buchmesse mit euch

Jedes Jahr freue ich mich aufs Neue auf die Leipziger Buchmesse und die Tage fühlen sich für mich immer an wie ein Rausch aus Gefühlen. Ich bin auf der Buchmesse immer unglaublich glücklich, weil ich da so viele Buchmenschen sehe, mit denen ich sonst immer nur am Schreiben bin oder die ich leider viel zu selten sehe. Das sind dann 4 Tage voller Freunde, Liebe und unglaublich schönen Momenten, die ich niemals wieder vermissen mag. Die Menschen auf dieser Messe sind die Freunde, nach denen ich ewig gesucht habe und ich liebe es, dass ich vor allem hier in Leipzig Freunde gefunden habe, die mir auch in privaten Dingen eine Stütze sind. Daher liebe ich sie.

Wearing a sweater from you

Mein Freund ist sehr vergesslich, bevor ich ihn kannte, dachte ich, dass ich vergesslich wäre. Er lässt immer Klamotten bei mir liegen, aber das stört mich nicht, weil sein Geruch noch daran haftet. Sein Geruch wurde zu einem Gefühl des nach Hause Kommens, er wurde zu meinem zu Hause und es geht mir gut, wenn er da ist. Er kann nicht immer da sein, dass weiß ich und wenn es mal Tage gibt, an denen es mir nicht so gut geht, hat er immer einen Pullover von sich irgendwo herumliegen lassen, sodass ich ihn den ganzen Tag bei mir habe, auch wenn er nicht wirklich da ist. Dafür liebe ich ihn.

Im Kino einfach die gesamte Zeit über weinen

Ja, so ein Typ Mensch bin ich. Oft freue ich mich unglaublich auf einen Film, vor allem, wenn ich die Vorherigen schon so sehr geliebt habe und im Inneren weiß, dass ich diesen Film auch lieben werde. Im Kino bin ich dann richtig emotional, weine, lache und merke wie mein Herz vor lauter Aufregung rast. Am Ende kann jeder so sehr über den Film urteilen, wie er mag, mich stört es nicht, weil ich ihn liebe und sich das nicht so leicht ändern lässt.

Jede einzelne Sekunde mit dir

Manchmal, am Morgen, wenn mein Freund denkt, dass ich noch im tiefen Schlaf bin, aber meine Augen sich einfach nur noch nicht öffnen wollen, weil alles gerade so gemütlich ist, dann streicht mein Freund mir sanft durch das Haar oder über die Wange. Manchmal legen sich seine Arme etwas mehr um mich oder er kuschelt sich an mich und wir liegen einfach da in der Ruhe des anbrechenden Tages. Ich liebe diese kleinen Momente mit ihm, weil ich weiß, dass er es kaum erwarten kann, dass ich richtig aufwache und wir den Tag bestreiten, aber er mich auch noch etwas schlafen lassen will.

Lass uns zusammen Fotos machen

Bevor wir zusammenkamen, hatte mein Freund nichts mit Social Media am Hut, er kannte sich auch so gar nicht aus und es interessierte ihn nicht besonders. Als wir uns zusammenkamen, interessierte er sich mehr dafür, fragte mich aus und war immer gespannt, welches Bild ihr nun gut finden würdet. Irgendwann beschloss ich, ihn etwas mehr in diese Welt einzubinden. Ich zeigte ihm, wie meine Kamera funktioniert und er half mir immer mehr damit meine Bilder zu schießen, ist dabei wahnsinnig geduldig und hilft mir bei jeder noch so verrückten Idee. Mittlerweile fragt er mich auch immer, wenn wir etwas schönes sehen oder einfach nur das Haus verlassen, ob ich die Kamera und ein Buch dabei habe. Ich bin dankbar, dass er mich so unterstützt, auch wenn es so eine vollkommen andere Welt für ihn ist.

Das sind meine Momente der Liebe und dieser Beitrag wird mir wohl auf ewig in Erinnerung bleiben, wahrscheinlich werde ich den Beitrag immer mal wieder aufrufen und mir einfach durchlesen.

Alles Liebe Julia ♥

 

  1. Oh, das ist ein wunderschön Post! Ich habe das Gefühl, ich würdige die schönen Dinge in meinem Leben viel zu selten und beschränke mich häufig nur auf das Negative. Die Idee, Momente der Liebe zu sammeln ist wirklich schön und sollte ich vielleicht auch mal machen 🙂

    Liebst, Lara.

  2. Liebe Julia,
    ich finde den Beitrag ganz wundervoll und super persönlich 🙂
    Das zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht.
    Das büchlein habe ich mir auch zugelegt und werde es bestimmt immer mal wieder in die hand nehmen. Denn die vielen kleinen Momente kenn ich selbst ganz gut.

    Liebe Grüße
    Tina

Schreibe einen Kommentar zu Tina Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: