MEIN LESEMONAT | JULI

Wie der Urlaub mir das Lesen ermöglicht…

Im Juli bin ich immer einen ganzen Monat weg, meist eine Woche in Italien und dann den Rest des Monats bei meiner Schwester in der Schweiz. Am Anfang des Monats habe ich Euch meine Buchtasche für diese Reise gezeigt und einige konnten es tatsächlich nicht glauben, dass ich 19 Bücher mitgenommen habe. Doch wie sich gezeigt hat, habe ich vor allem in dieser einen Woche in Italien unglaublich viel gelesen, weil ich im Urlaub endlich mal alles abschalten konnte, um mich vollkommen auf die Geschichten zu konzentrieren. So konnte ich in der ersten Woche schon ganze 9 Bücher lesen und für den restlichen Monat hatte ich dann nur noch 10 Bücher übrig und das war wirklich gut!

Von den ersten Büchern konnte mich vor allem „Eliza and her Monsters“ besonders überzeugen, weil die Geschichte einfach unglaublich süß war. Vor meinem Urlaub habe ich auch noch „Der Report der Magd“ von Margaret Atwood gelesen und auch dieses Buch hat mich wirklich auf viele Arten mitgenommen und nun hoffe ich einfach nur, dass wir niemals in so ein Leben abdriften werden. „The Jewel“ von Amy Ewing habe ich noch einmal gelesen und ich muss wirklich sagen, dass es mir auf englisch und beim zweiten Mal besser gefallen hat, weshalb ich mich darauf freue, bald den nächsten Band zu lesen. Auf der Autofahrt in Richtung Zürich habe ich schließlich noch „Call me by your name“ verschlungen und mich irgendwie vollkommen verliebt.

In der Schweiz hatte ich dann erst einmal weniger Lesezeit als zuvor, weil wir viel mit der ganzen Familie gemacht haben und das Internet  auch wieder da war. Hier möchte ich nur kurz einfügen, dass wir alle öfter eine vollkommene Pause vom Internet machen sollten, um zu lesen und ein wenig zu entspannen!

In der letzten Woche konnte ich nun noch einmal eine Menge lesen, weil ich auch wieder sehr viel Lust hatte Bücher zu lesen und durch die Hitze nicht wirklich etwas anderes machen wollte. Hier haben mir besonders „The witch doesn’t burn in this one“ und „It only happens in the movie“ gefallen. Beide Bücher kann ich nur an Euch weiterempfehlen.

Das war dann auch schon wieder mein Lesemonat, ich werde Euch nun noch meine Statistiken zeigen und auch endlich die Bücher, die ich gelesen habe. Leider gibt es kein Bild von allen Büchern, weil meine Familie alle die ich gelesen habe, wieder mit nach Deutschland genommen hat, weil es in meinem Koffer sonst zu voll gewesen wäre.

17 gelesene Bücher / 5823 Seiten im Monat/ 188 Seiten am Tag

 3 Hardcover/  13  Taschenbücher / 1 Comics /  1 auf Deutsch/ 16 auf Englisch

Juli: 

Der Report der Magd – Margaret Atwood

Restore Me – Tahereh Mafi

The Pace – Shelena Shorts

Eliza and her Monsters – Francescca Zappia

The Broken Lake – Shelena Shorts

The Jewel – Amy Ewing

To Kill a Kingdom – Alexandra Christo

Ugly Love – Colleen Hoover

They both die at the end – Adam Silvera

Call me by your name – Andre Aciman

Circe – Madeline Miller

Am I normal yet? – Holly Bourne

Riverdale an Archie Comic Volume One

The witch doesn’t burn in this one – Amanda Lovelace

The Upside of unrequited – Becky Albertalli

It only happens in the movie – Holly Bourne

The Last Jedi – Jason Fry

Ein Kommentar bei „MEIN LESEMONAT | JULI“

  1. Ahoi Julia,

    was für ein erfolgreicher Monat!! Circe möchte ich auch unbedingt noch lesen, genauso wie den Report der Magd… To kill a kingdom liegt auch Deutsch hier und wird wohl als nächstes gelesen 😀

    Mein (Lese-) Monat Juli war ziemlich gut – nur 4 oder 5 Sternbewertungen und ein absolutes Highlight: Tigerstreifenhimmel *-* Mal sehen, was der August bringt…

    Hab´ noch einen schönen Sonntag! Mary <3
    https://marys-buecherwelten.blogspot.com/2018/07/epilog-juli-18.html

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: