Gequatsche

Wo bin ich und wenn ja wie lange?

August 18, 2019

Einige von euch haben mit Sicherheit erneut bemerkt, dass es stiller auf meinem Blog geworden ist und das nicht erst seit gestern. Ich hatte zwischendrin zwar ab und zu mal eine Phase, in der mehrere Beiträge online gegangen sind, aber danach war es wieder ruhig und immer und immer wieder habe ich das Bedürfnis, mich bei euch zu entschuldigen. Doch was ist eigentlich los? Wo bin ich gerade und warum komme ich nicht zum bloggen?

Das hat so unendlich viele Gründe und zum einen ist da die Motivation. Manchmal bin ich einfach nicht motiviert mich an meinen Laptop zu setzen und einen Beitrag abzutippen, auch wenn in meinem Kopf so viele Ideen herumschwirren, die alle irgendwie noch geschrieben werden wollen. Dann fällt mir jedoch auch ein, dass ich dafür dann auch noch Bilder machen müsste und in dem Moment schließe ich die Augen und frage mich: „Möchte ich das gerade wirklich tun?“ und meist ist die Antwort Nein.

Ich lese gerade auch kaum ein Buch und wenn dann nur sporadisch und auch das wieder weil mir die Zeit dazu einfach fehlt und so viel neues passiert. Wie einige von euch wissen habe ich in diesem Monat meine Ausbildung bekommen und ehrlich? Ich könnte im Moment nicht glücklicher sein. Mein Team ist unglaublich und ich habe schon jetzt das Gefühl, jeden Tag mit jeder neuen Aufgabe zu wachsen. Im Moment sitze ich im Redaktionsteam und auch da komme ich sehr viel zum Schreiben von Artikeln, lese sehr viel und nach der Arbeit bin ich meist müde und mag mich nicht erneut vor einen Laptop setzen.

Sport ist ein weiterer Grund warum ich weder zum Lesen noch zum bloggen komme. Was viele nicht wissen ist, dass ich sehr unzufrieden mit mir selbst und meinem Körper bin und da einfach gerne etwas ändern würde um mich endlich wohler zu fühlen. Ich kenne mich nicht anders als so, wie ich jetzt bin, aber ich würde mich sehr gerne anders kennenlernen, noch ein wenig glücklicher sein und mir nicht immer Gedanken darüber machen müssen wie ich worin aussehe und ob ich das wirklich so tragen kann. Natürlich sind das Gedanken, die man sich von vornherein nicht machen darf, aber das ist leichter gesagt als getan.

Und dann ist da der Freund und irgendwie braucht der auch Zeit und ihm will ich die Zeit ja auch geben, aber die vergeht dann immer so schnell und dann komm ich nach Hause, mache essen für die Arbeit am nächsten Tag und gehe ins Bett. Irgendwie fehlt mir manchmal die Zeit, um so richtig durchzuatmen und am Wochenende ist auch noch die Familie dran, Freunde und dann sehe ich auf meine Bücher und fühle mich schlecht, weil ich mich erneut nicht bei euch gemeldet habe, obwohl ich es eigentlich will.

Was ich mit dem Beitrag eigentlich sagen will, ist, dass ich noch hier bin und ihr euch keine Sorgen machen müsst. Ich denke an euch alle und ich hoffe bald zum Schreiben zurückzukommen. Bis dahin bin ich auf jeden Fall auf Instagram und Twitter noch aktiv und hoffe, ihr habt alle einen wunderschönen Sonntag.

Alles Liebe

Julia♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: