LESELAUNEN | KEEP YOUR EYES ON THE STARS

Die wundervolle Nicci von Trallafittibooks hat diesen wöchentlichen Bericht übernommen und nun kann ich Euch auch von meiner Lesewoche, meiner Lesestimmung und den sonstigen Dingen erzählen, die bei mir so passieren. Ich freue mich schon sehr auf diese Beiträge, weil sie für später auch mal eine Erinnerung sind, wenn Zeit vergangen ist.

LIED DER WOCHE

In dieser Woche habe ich mich für ein Lied entschieden, welches ich spontan einfach begann zu singen. Es hat unglaublich lange gedauert, bis mir der Name des Liedes wieder einfiel, aber schließlich kannte ich „Somewhere Only We Know“ von Keane wieder. Ich bin mir sicher, dass viele von euch dieses Lied auch kennen werden und spätestens wenn sie den Film „LOL“ gesehen haben.

 walked across an empty land
I knew the pathway like the back of my hand
I felt the earth beneath my feet
Sat by the river, and it made me complete
Oh, simple thing, where have you gone?
I’m getting old, and I need something to rely on
So tell me when you’re gonna let me in
I’m getting tired, and I need somewhere to begin

AKTUELLE BÜCHER

  • After we collided von Anna Todd
  • Ein wirklich erstaunliches Ding von Hank Green
  • The Crimes of Grindelwald von J. K. Rowling

Und auch in dieser Woche waren es wieder drei Bücher! Ich bin tatsächlich sehr stolz auf mich, weil sich vor allem „Ein wirklich erstaunliches Ding“ in der Woche gezogen hat. Ich kam durch die Arbeit tatsächlich die meiste Zeit über nicht zum Lesen und habe mich nur mit dem Hörbuch hingelegt. Mit seinen fast 20 Stunden war das jedoch auch nötig. Dennoch mochte ich alle Bücher sehr gerne und vor allem bei dem Buch von Anna Todd überrascht es mich sehr. Das ganze Drama trägt nämlich sehr zu meiner Belustigung bei und auch auf Twitter habe ich schon einmal geschrieben, dass die beiden sich wie Kinder benehmen. Das lustigste war, als Hardin und Tessa erkannt haben, dass sie sich wie Kinder benehmen, darüber gesprochen haben sich nun endlich wie Erwachsene benehmen und sich im nächsten Moment erneut wie Kinder verhielten. Es war wirklich sehr amüsant.

MOMENTANE LESESTIMMUNG

Jetzt höre ich „After we fell“ von Anna Todd und ich bin echt erstaunt, wie viel Drama da noch kommen soll und wann sich die beiden zusammenreißen werden. Mit den jetzigen Hörstunden habe ich noch um die 30 Stunden und ich weiß, dass die Autorin da noch viel Drama hineinbringen kann. Nun stehe ich auch vor meinem Bücherregal und überlege, welches ich als Nächstes lesen könnte.

UND SONST SO?

Kommen wir dazu mal zu meiner Überschrift. Bei mir hat sich in dieser Woche nämlich wirklich alles nur um Sterne gedreht! Ich habe für unseren neuen Büchertisch bei Hugendubel einige gefaltet und dann auch noch für meine Mum zum Geburtstag, bei Veranstaltungen im Museum und irgendwie konnte ich auch nicht mehr damit aufhören. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie süchtig so etwas machen kann. Ich habe dazu viele verschiedene Papiersorten ausprobiert und am besten sind meine Sterne aus Transparentpapier geworden. Die mochte ich sehr gerne und meine Mum hat sich auch sehr über das Geschenk gefreut. Ich weiß auch, dass es auf der Arbeit in den nächsten Wochen nicht weniger werden wird mit den Sternen, aber irgendwie freue ich mich auch darauf noch ein paar zu basteln. Am Montag entstand übrigens dieses Tafelbild! Mit unserer Praktikantin Peggy, welche wir nun leider wieder abgeben mussten, habe ich dieses kleine Kunstwerk gemacht und es hat unglaublich viel Spaß gemacht.

Ansonsten gibt es eigentlich nur noch vom Wochenende einiges zu berichten. Am Freitag hatte meine Mum Geburtstag und an diesem Tag und auch am Samstag gab es daher sehr viel Besuch und viele Gespräche mit den Großeltern. Mein Neffe war auch anwesend, as always, mit diesem habe ich ein wenig gemalt und es war einfach cool zu sehen, wie unglaublich stolz er auf diese Bilder war. Ich habe auch wieder gemalt und hoffe in der nächsten Zeit und in meinem Urlaub mehr Zeit zum malen zu finden.

Heute war auch noch einmal ein aufregender Tag. Ich habe mich mit einer Schulfreundin getroffen und wir haben die Zeit genutzt um noch einmal „Grindelwalds Verbrechen“ zu sehen. Jetzt wo ich den Film so oft gesehen habe, mag ich den unglaublich gerne und will einfach nur weiterhin in dieser Welt sein. Ich fühle mich dort einfach wohl und das kann mir niemand mies machen. Danach bin ich mit meinen Eltern noch ein wenig über den Weihnachtsmarkt gelaufen und nun lege ich mich mit einem warmen Tee auf die Couch, um zu lesen.

Euch allen wünsche ich nun einen tollen Start in die neue Woche und weiterhin einen tollen ersten Advent. Ich freue mich vor allem auf die nächste Woche, weil viel coole Post auf mich zukommen wird und ihr könnt auch gespannt darauf sein!

ZITAT DER WOCHE

Do you know why I admire you, Newt? You do not seek power. You simply ask, „Is a thing…right?“. – Albus Dumbeldore

Eure Julia ♥

2 Kommentare bei „LESELAUNEN | KEEP YOUR EYES ON THE STARS“

  1. Hallo Julia,

    da muss ich doch gleich einen Gegenbesuch bei Deinen „Leselaunen“ starten 🙂

    Das Tafelbild finde ich richtig toll! Richtig klasse. Vor allem die Schrift ist total perfekt (wenn ich da an meine Tafelanschriebe denke…).

    Ich habe vor einiger Zeit auch ein Buch von Anna Todd gelesen, und ich muss gestehen, dass es mir nicht gefallen hat. Mir war das viel zu viel unnötiges Drama… Deswegen finde ich es gut, dass Du das Verhalten der Protagonisten mit Humor nimmst 😉 .

    Viele Grüße.

    Steffi

    1. Hallo Steffi,

      Uiii danke! Ich finde es auch wirklich gelungen und wir haben auch sehr lange daran gearbeitet um für die Arbeit was tolles zu haben.
      Ich hätte das Hörbuch sonst auch nicht hören könne, wobei mich die Dummheit mancher Menschen in After schon ein wenig aufgeregt hat, haha.
      Alles Liebe,
      Julia

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: