EAT WITH ME | ESSEN AUF DEM WELTENEXPRESS

Herzlichen Willkommen im Weltenexpress.

In den nächsten Wochen werden wir gemeinsam unterschiedliche Länder durchqueren, sodass Ihr von Eurem Klassenzimmer aus nicht immer nur den gleichen Blick habt. Den dieser Zug ist kein gewöhnlicher Zug, er ist etwas für besondere Menschen, für außergewöhnliche Menschen, die einmal unglaubliche Dinge tun werden. Hier auf dem Weltenexpress wollen wir Euch dafür Benehmen beibringen, Strategie und Zuversicht, sowie eine gute Portion Heldentum. Frühstück, Mittag und Abendbrot gibt es im Speisewagen und heute durchqueren wir gemeinsam das orientalische Indien. Also kommt mit zu Curly und mir in die Küche und lasst Euch bezaubern.

Heute wird es zum Abend Indisches Naan Brot geben, und damit Ihr es nach Eurer Reise im Weltenexpress weitergeben könnt. Bei dem Indischen Naan Brot handelt es sich um ein dünnes Fladenbrot, welches schnell und einfach in der Pfanne gebacken wird. Man kann es zu jeder heißen Speise essen, aber auch nur so mit einem Aufstrich. Als Zutaten benötigt Ihr:

  • 100 Gramm Joghurt
  • 250 Gramm Mehl
  • 100 Milliliter lauwarme Milch
  • 1 Teelöffel Trockenhefe
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1/2 Teelöffel Backpulver

Nachdem Ihr Euch Eure Zutaten bereitgestellt habt, gebt Ihr die Trockenhefe in die lauwarme Milch und verrührt alles gut, sodass keine Klumpen entstehen. Wenn Ihr das geschafft habt, dann stellt diese kurz beiseite und nehmt Euch eine große Schüssel. In diese Schüssel schüttet Ihr Euer Mehl und macht in die Mitte eine kleine Mulde. Dort könnt Ihr nun Eure Milch hineingießen und schließlich mit den Händen vermischen. Das alles muss jetzt für 10 Minuten an einem warmen Ort ruhen und Ihr könnt in der Zeit etwas aufräumen und schon einmal den nächsten Schritt vorbereiten.

Als Nächstes müsst Ihr nämlich den Joghurt, das Salz und das Backpulver in die Schüssel geben und mit einem Knethaken alles zu einem Teig formen. Es kann sein, dass Euer Teig noch etwas klebrig ist, aber dann nehmt Ihr einfach noch ein bisschen Mehl, nicht zu viel, weil der Fladen ja schön fluffig sein soll. Wenn Ihr damit fertig seid, muss der Teig für eine Stunde ruhen. Nun habt Ihr Zeit, die Küche aufzuräumen und könnt die Hausaufgaben für Heldentum erledigen.

Ist das geschafft, meldet sich langsam der Hunger an. Ihr stellt nun also eine beschichtete Pfanne auf den Herd und lasst diese heiß werden. Wichtig ist, dass Ihr weder Butter noch Öl in die Pfanne gebt, nur heiß werden lassen. Euren Teig könnt Ihr nun zerteilen, daraus Kugeln formen und dann zu einem Fladen ziehen, welcher am Rand ein klein wenig dicker ist. Macht Euch keine Sorgen, wenn Ihr das Gefühl habt, er ist zu dünn geworden, beim Backen wird er schön luftig und fluffig. Das Naan gebt Ihr nun in die Pfanne und wendet Ihr, aber VORSICHT die Brote werden sehr schnell zu dunkel, lasst Euch also von niemandem ablenken.

Tja, und nachdem Eure Brote gebacken sind, habt Ihr es auch schon geschafft. Der Herd wird ausgemacht, alles sauber und dann kann es auch schon gegessen werden. Warm schmecken die Brote am besten, aber man kann sie auch noch sehr gut kalt genießen.

Ich hoffe die kleine Backstunde bei Curly und mir hat Euch gefallen und nun ab zurück in den Unterricht.

Eure Julia ♥

9 Kommentare bei „EAT WITH ME | ESSEN AUF DEM WELTENEXPRESS“

  1. Tolle Beitragsidee liebe Julia <3
    Essen & Bücher, eine tolle Kombination.
    Ich lese das Buch aktuell und mag es 🙂
    Bin sehr gespannt wie es weiter geht hihi.

    Liebe Grüße,
    Nicci

    1. Uii danke <3
      Ich bin auch gespannt wie es im Weltenexpress weitergeht und weiß ja nun das du ihn beendet hast! Ich hoffe Teil 2 lässt nicht so lange auf sich warten!
      Alles Liebe,
      Julia

  2. Huhu liebe Julia 🙂

    Das ist so ein cooler Beitrag! Dein ganzer Ausdruck und so, richtig cool! Wenn ich wieder in Rostock bin, werde ich das definitiv mal ausprobieren 🙂
    Und ich möchte aktuell soooo gerne den Weltenexpress lesen, aber erstmal habe ich noch einige Rezensionsexemplare… Na ja, ich denke bald müsste ich damit fertig werden 🙂

    Liebste Grüße,
    Mareike

    1. Liebe Mareike 🙂
      Du musst es definitiv ausprobieren, weil es einfach nur lecker ist. Heute standen Curly und ich für den nächsten Beitrag in der Küche und der wird dann irgendwann Ende September erscheinen, hoffe ich<3
      Alles Liebe,
      Julia

      1. Ich bin schon sehr gespannt, was Curry und du da wieder ausgeheckt haben… Sah ja schön fruchtig aus 😀 Vielleicht sollte ich eine Blogreihe anfangen: „I eat with You(lia)“ und koche da dann immer alles nach ;D

        Liebste Grüße,
        Mareike

        1. Wenn du das machst!!! Wenn du diese Reihe aufmachst, dann werde ich dich total feiern ❤

          1. Vielleicht mache ich daraus eine Instagram-Reihe oder so 😀 Für einen Blogbeitrag wäre das vermutlich nicht unbedingt spannend genug, aber irgendwie habe ich gerade Bock darauf 😀 Morgen kaufe ich erstmal Trockenhefe, den Rest habe ich <3

  3. Ahoi Julia,

    was für eine wundervolle Idee!
    Mit dem Weltenexpress liebäugele ich ja sowieso noch, aber das Naanrezept, mjamjam, sollte ich echt nachkochen 🙂

    Bin gespannt, was du und Curly als nächstes zaubert!

    Liebe Grüße, Mary <3
    marys-buecherwelten.blogspot.com

    1. Liebe Mary,
      das Buch musst du auf jeden Fall lesen, weil es so unglaublich schön ist und ich bin gespannt wie es dir schmecken wird.

      Alles Liebe,
      Julia <3

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: