FAZIT | MEIN BLOG WORK DAY 2017

Ankündigung BlogWorkDay #bwd17

Am Sonntag startete der erste Blog Work Day von der lieben Tati und der lieben Lotta. Die beiden haben sich gedacht, dass ja jeder mal ein paar Baustellen auf seinem Blog hat, die er schon viel zu lange ignoriert hat. Daher haben die beiden von 9:00 – 20.00 einen Zeitplan erstellt, an welchem man sich halten kann und unter dem Hashtag #bwd17 wurde fleißig getwittert, retweetet und auf dem laufenden gehalten. Man lernte neue Blogger kennen, hat Beiträge gelesen und kommentiert und wieder einmal wurde das Miteinander zwischen uns Bloggern gestärkt. Ich erzähle euch ein wenig von meinem Tag und ob mir die Aktion von den beiden etwas gebracht hat!

 

Ich bin vor 9 Uhr wach geworden und auf Twitter zufällig auf die Aktion aufmerksam geworden. Schnell habe ich mir alles durchgelesen, dann aus dem Fenster gesehen, akzeptiert das es regnet und beschlossen daran teilzunehmen. Viel zu lange habe ich mich vor den Aufgaben auf meinem Blog gedrückt, und bevor es noch mehr werden würde, sollte ich endlich anfangen, die Liste zu bearbeiten. Doch bevor alles starten konnte, musste ich Frühstücken, danach kann man sich ja immer noch den harten Fakten stellen.

 

Nach meinem Frühstück bin ich im Kopf durchgegangen, was eigentlich so an Arbeit ansteht und die Fülle hat mich einen Moment lang wirklich geschockt. Doch die tolle Bloggergruppe hat mich aufgebaut und mir Mut gemacht. Also erstellte ich mir einen kleinen Plan und fragte auch auf Twitter, was ich den zuerst auf meinem Blog aktualisieren und bearbeiten solle. Der Reihenfolge nach habe ich dann also meinen Sub aktualisiert, meine Blogroll und sogar die einzigen Lichtstrahlen des Tages genutzt um ein paar Bilder zu schießen.

 

Vor der Mittagspause habe ich noch Hausaufgaben gemacht die ich natürlich auch eher hätte machen können, aber nicht getan habe, und ich habe mich an das MediaKit gesetzt, welches auch sehr weit oben auf meiner Prioritäten Liste stand, aber irgendwie wirkte es wie eine Aufgabe, die ich nie schaffen könnte, dann stand die Aktualisierung und die Planung der nächsten Woche in meinem Bullet Journal an und in der Mittagszeit hatte ich Hunger und hab etwas zum Mittag gegessen. Den Zeitraum habe ich dafür genutzt um euch zu fragen, was ihr gerne mal auf meinem Blog lesen wollt und gewonnen hat mein Bullet Journal Beitrag. Diesen Beitrag habe ich auch ne ganze Weile vor mich hergeschoben, auch wenn ich mein Bullet Journal liebe.

 

Ich wusste einfach, dass der ein wenig mehr Zeit in Anspruch nehmen würde und dann hatte ich auch keine Ahnung, ob ihr das wirklich Lesen wollt, aber da hatte ich falsch gedacht, während mein Neffe schlief, habe ich also den Beitrag geschrieben, meine Bilder bearbeitet und immer wieder auf Twitter geschrieben, geschaut, was ich noch machen könnte. Immer wieder wollte ich Lesen, aber dann lag meine Priorität doch beim Schreiben meiner Beiträge.

 

 

Erleichtert ausgeatmet habe ich, als der Beitrag dann oben war und ihr ihn alle Lesen konntet! Danke noch einmal für die Positive Rückmeldung und nun werde ich euch vielleicht auch öfters einmal ein Update darüber geben!  Auf meinem Plan standen dann noch ein paar Rezensionen, die ich lange vor mich hergeschoben habe und die schon ewig darauf warteten, geschrieben zu werden.
Ihr seht also, dass ich einen wirklich sehr produktiven Tag hatte und viel geschafft hatte. Viel zu lange habe ich mir keine Zeit mehr für meinen Blog und das Schreiben meiner Beiträge genommen, aber der Tag war mal wirklich entspannend und auch schön und noch besser war es mit den anderen darüber zu Twittern! Für mich habe ich nun beschlossen öfter mal so einen Tag einzulegen, damit alle Aufgaben die Anliegen auch mal erledigt werden und ich nicht mehr so oft alles nur noch vor mich herschiebe. Ich danke Lotta und Tati für diesen tollen Tag und das sie meine Liste verkleinert haben und dafür gesorgt haben, dass ich mir Zeit für meinen Blog nehme. Mir tat das wirklich gut und ich freue mich darauf, wenn dieser Tag wiederholt wird!
Julia ❤

2 Kommentare bei „FAZIT | MEIN BLOG WORK DAY 2017“

  1. Hey!
    Es freut mich sehr, dass du den Tag so gut nutzen konntest und produktiv warst 🙂
    Den Austausch über Twitter fand ich auch cool, auch wenn ich arbeiten und danach sehr müde war und kaum etwas geschafft habe.
    Aber ich lege solche Blogtage ja des Öfteren mal ein und arbeite stundenlang am Blog.
    Auch heute sitze ich hier und gehe alle neuen Beiträge meiner liebsten Blogs durch. Gleich schreibe ich eine Rezi und dann wird gelesen, wenn es diesmal besser klappt.

    Liebe Grüße,
    Nicci

    1. Hey Nicci,
      jaa mich hat es auch sehr gefreut, weil einfach sooo viel anstand und ich es nicht mehr erwartet habe das zu schaffen haha.
      Jaa solche Tage sind auch immer sehr gut und ich nehme mir vor es öfter zu machen!
      Alles Liebe,
      Julia

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: