LESEN NACH DEM VORABI

Wie einige von Euch auf Instagram und Twitter vielleicht mitbekommen haben, habe ich vom 31.01-9.02 mein Vorabi geschrieben. Und für diesen Zeitraum haben ich mir die Frist gesetzt nichts zu lesen, sondern einfach nur zu lernen. Eigentlich lese ich nach der Schule immer zum Entspannen und den Kopf freizubekommen, aber wenn ich das in meiner Lernphase gemacht hätte, dann hätte ich am nächsten Tag mit Sicherheit darüber geschrieben, welche Abenteuer Bruce Wayne in seinem neusten Roman bestreitet und das wäre sicherlich nicht Inhalt meines Vorabis gewesen. Es war am Anfang wirklich nicht einfach so gar nichts zu lesen, weil meine Bücher auch immer auf meinem Nachttisch liegen und ich haben sie mehrmals zur Hand genommen, aber ich bin stark geblieben.
Nach dem zweiten Vorabi und Lerntag 4 war ich ehrlich gesagt auch zu müde, um zu lesen, habe nebenbei „Suits“ laufen lassen, aber ich bin auch sehr früh ins Bett gegangen.
Gestern habe ich dann mein letztes Vorabi geschrieben und ich kann Euch gar nicht sagen, wie froh ich gerade bin, dass es jetzt bis zum 18.4 erst einmal vorbei ist.
Nun habe ich zwei Wochen Ferien und kann mich erst einmal von den ganzen Arbeiten erholen. In den zwei Wochen habe ich mir vorgenommen, so viel zu lesen, wie möglich ist und „Star Wars – The Force Awakens“, „The Last Namsara“ und „Batman – Nightwalker“ stehen bei mir ganz oben auf der Liste der Bücher, die gelesen werden wollen. Außerdem habe ich mir auch noch das Hörbuch zu „Nevernight“ heruntergeladen, weil ich das Buch über einen relativ langen Zeitraum gelesen habe und nun noch einmal reinhören möchte. Auch aus dem Grund, das ich am 15.02 meine Weisheitszahn Operation habe und wahrscheinlich nicht selbst lesen möchte, aber das werde ich ja alles dann sehen, wenn es soweit ist.
Für die kommenden Tage habe ich auf jeden Fall viel Lesen eingeplant, dann wollte ich auch endlich wieder mehr am Blog arbeiten (lustigerweise gelang mir das sehr gut während der Prüfungszeit) und ich werde ganz viel Zeit mit anderen wundervollen Menschen verbringen. Nach dem Mathematik Vorabitur gestern war ich mit einer sehr guten Freundin im Kino und heute geht es zum Handlettering Tag mit Luise und Josephine. Ich freue mich sehr auf die kommende Zeit und werde Euch vor allem auf Twitter und Instagram ein wenig auf dem Laufenden halten.
Wie regelt Ihr das Lesen in der Prüfungszeit? Lesen oder am besten gar nicht?
Eure Julia ❤

 

Ein Kommentar bei „LESEN NACH DEM VORABI“

  1. Hey Julia,
    ich hoffe die Klausuren sind gut gelaufen. Beeindruckend, dass du das wirklich durchgezogen hast. Ich kann nicht 24/7 lernen, sondern brauche immer zwischendurch Pausen (in denen ich dann gerne lese), aber wenn dich das ablenkt, dann ist es vielleicht doch besser, es eine Weile zu lassen. Immerhin hast du jetzt genug Zeit, das nachzuholen 🙂
    Mich lenkt das überhaupt nicht ab, ich habe auch noch direkt vor einer Klausur in meinem Buch weitergelesen, obwohl ich eine halbe Stunde später über ein anderes Buch geschrieben habe. Da wurde ich auch gefragt, ob mich das nicht durcheinander bringt, aber ich habe damit zum Glück kein Problem gehabt 😀
    Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: