LESELAUNEN | VON SUPERHELDEN DIE EINEN ZERSTÖREN UND VIEL ACTION

 

Zum ersten Mal mache ich nun bei den Leselaunen mit, nachdem ich so von allen anderen angefixt wurde. Die wundervolle Nicci von Trallafittibooks hat diesen wöchentlichen Bericht übernommen und nun kann ich Euch auch endlich von meiner Lesewoche, meiner Lesestimmung und den sonstigen Dingen erzählen, die bei mir so passieren. Ich freue mich schon sehr auf diese Beiträge, weil sie für später auch mal eine Erinnerung sind, wenn Zeit vergangen ist.
 

LIED DER WOCHE

 Mein Lied der Woche ist „I FOUND“ von Amber Run und ich könnte es wirklich die ganze Zeit auf und ab hören. Auf Spotify habe ich mir eine Playlist mit meinen liebsten Liedern erstellt und beim Anhören ist dieses Lied durch Zufall erschienen und irgendwie war ich sofort begeistert! Ich kann Euch wirklich nur raten, dieses Lied einmal zu hören.
And I found love where it wasn’t supposed to be
Right in front of me
Talk some sense to me- I found by Amber Run

 

 

AKTUELLE BÜCHER

  • The understatement of the year – Sarina Bowen
  • Relay – Layla Reyne
  • Losing it – Cora Carmack
  • Faking it – Cora Carmack
Auch in dieser Woche habe ich wieder sehr viele Bücher gelesen und das tut vor allem meinem SuB und auch meiner Lesestatistik in diesem Jahr gut und ich hoffe, dass es noch lange anhalten wird. Zum Glück hatte ich in dieser Woche auch kein Buch dabei, welches mir nicht gefallen hatte, sodass ich immer sofort in das nächste übergehen konnte. Gefallen hat mir vor allem auch „Relay“, weil es da um das Schwimmen geht und da ich selbst einmal Schwimmerin war, ist es schön, so etwas mal zu lesen!

MOMENTANE LESESTIMMUNG

Wie man sieht, ist meine Lesestimmung vom letzten Monat nicht abgeflaut und ich habe noch immer sehr viel Lust sehr viele Bücher zu lesen und freue mich einfach das es kein Ende nimmt. Im Moment sind es vor allem Bücher auf Englisch, was für meine kommende mündliche Prüfung in Englisch sehr von Vorteil ist!

UND SONST SO?

Und auch diese Woche habe ich wieder sehr viel erlebt und darüber bin ich sehr froh. In meiner Prüfungszeit habe ich sehr viel Zeit und neben dem Lernen versuche ich einfach so viel zu erleben, wie es mir nur möglich ist, um die Zeit auch richtig zu nutzen. Bisher klappt das wirklich sehr gut und manchmal muss ich mich regelrecht dazu zwingen die nächsten 5 Stunden durchgehend zu lernen, haha.

Am Dienstag habe ich nach meiner Mathekonsultation zusammen mit meiner Mum meinen Neffen von der Kita abgeholt und wir sind alle zusammen in die Stadt gefahren. Ich brauchte eine neue Leggins, weil meine beiden kaputt waren und wir haben eine echt schöne Sportleggins gekauft, die unglaublich bequem ist, obwohl sie so eng am Körper anliegt. Danach sind wir noch im Vapiano etwas essen gegangen, haben meinen Neffen zu Hause abgeliefert und sind ebenfalls nach Hause gefahren. Dort habe ich dann natürlich sofort die neue Hose anprobiert und BAM! Ich bin wie eine Irre durch die Wohnung, eher mein Zimmer, getanzt und habe Sport gemacht. Was auch immer mich an diesem Tag geritten hat!Davor sind meine Ma und ich noch in den Keller, weil ich unbedingt mal wieder mit dem Fahrrad fahren wollte, das Wetter sollte ja wieder so gut werden. Nach einem Jahr ohne Benutzung waren die Räder natürlich nicht aufgepumpt und wir beide haben gefühlte Stunden damit verbracht, diese wieder aufzupumpen. Irgendwann hatten meine Mum und ich so eine Wut in uns, dass sie meinen Dad anrief und das Gespräch ging so:
Dad: Benutzt ihr auch die richtige Seite?
Mama: Natürlich benutzen wir die richtige Seite!!!!

Am Mittwoch war es dann endlich so weit. Infinity War. Ich war den ganzen Tag unglaublich aufgeregt und konnte keine Sekunde still sitzen. Ich habe mich mit Lernen beschäftigt und mit Lesen und versucht mich so gut es geht abzulenken, weil die Premiere noch immer erst um 00:01 gezeigt werden würde. Doch als es dann so weit war und wir im Kino saßen habe ich richtige Angst bekommen. Keine Sorge hier gibt es keine Spoiler. Am Ende des Filmes war es gegen 3 Uhr morgens und ich war unglaublich müde, weshalb ich im ersten Moment keinen klaren Gedanken fassen konnte, aber das konnte auch mit den Dingen zusammenhängen, die in diesem Film passiert sind. Ich wollte Weinen, schreien und lachen, alles zur gleichen Zeit, aber ich habe außer Weinen dann doch nichts getan.   Auch mit Logikfehlern mochte ich den Film wirklich gerne, es war nicht der beste Marvel, den ich je gesehen habe, aber am Montag geht es dennoch noch einmal ins Kino und ich bin gespannt, was meine Freunde dazu sagen.

Am Donnerstag hab ich hauptsächlich den Schlaf der letzten Nacht nachgeholt, weil mein Körper sich um 7 Uhr dachte, er wäre dann auch wach. Er war nicht wach Freunde, ehrlich. Bei Twitter habe ich von @AllMeineTraeume das Buch „Children of Blood and Bone“ für nur 3€ gekauft und war sehr glücklich mit dem Geschäft. Es kam schon am Donnerstag bei mir an und ich hoffe darauf es bald zu lesen.. Ansonsten bestand der Donnerstag nur noch aus Lernen, weil ich am nächsten Tag mein Abi in Deutsch geschrieben habe.

Und dann kam das Deutschabi. Was ich richtig blöd fand war das man sich bei den 4 Aufgaben immer nur zwischen Interpretieren und Erörtern entschieden konnte und das waren genau die beiden Sachen die ich nicht mochte. Ich wollte materialgestütztes Schreiben haben. Dennoch lief die Prüfung wirklich gut und nun muss ich nur noch Mathe schriftlich irgendwie überstehen.

Nach der Prüfung habe ich mich mit meiner wundervollen Luise bei Boesner getroffen um Stifte, Pinsel und einen Aquarellblock zu kaufen. Nächsten Samstag kauf ich mir als Belohnung für das schaffen aller schriftlichen Prüfungen noch die passenden Aquarellfarben und dann geht es wieder an meine kreative Zeit.

Als ich zu Hause ankam haben sich meine Eltern aufgemacht um meinen Neffen von der Kita zu holen und er ist sofort in mein Zimmer und hinein in das Bällebad. „Jule auch!“, danach blieb mir nichts anders als mich auch in das Ding zu quetschen und die Bälle wurden nur so durch das Zimmer geworfen. Irgendwann war mein Neffe so erledigt, dass er sich hingelegt hat und schlafen wollte. Tja so ein Tag kann schon ganz schön anstrengend sein.

Am Samstag wollten wir eigentlich die ersten Abikleider anprobieren, aber das hat dann zeitlich doch nicht in den Rahmen gepasst. Deshalb bin ich alleine noch einmal schnell in die Stadt gegangen und habe für meine Familie schwarze Zahnpasta gekauft. Am Donnerstag habe ich diese ja zum Ausprobieren für mich gekauft und ich war so begeistert, dass ich meine ganze Familie damit angesteckt habe und diese, die nun auch wollten. Jetzt putzt die ganze Familie mit schwarzer Zahnpasta und wir sind alle unglaublich happy damit.


Hugendubel hatte gestern auch Geburtstag und es gab 20% auf DVD’s! Das hat vollkommen gut gepasst, weil ich mir sowieso „Star Wars – Die letzten Jedi“ kaufen wollte. Beim zuordnen von Büchern zu Autoren habe ich auch noch einmal einen 5€ Gutschein gewonnen und auf Nachfrage einen Hugendubel Rucksackbeutel mit „Das Lesen ist schön“ bekommen. Vollkommen glücklich ging es dann noch Kugelschreiber kaufen und nach Hause.
Dort habe ich bis zum Babysitten direkt noch den Film geschaut.

Heute ist Sonntag und die ganze Woche ging schon #dasbinich durch Twitter und wir haben uns alle mal so gezeigt, wie wir ungeschminkt sind und das wir uns so auch wohlfühlen. Ich habe heute auch mitgemacht und am Anfang der Woche noch zwei Bilder gezeigt mit einem Zitat von Emma Stone I can’t think of any better representation of beauty than someone who is unafraid to be herself. Und ich kann ihren Worten wirklich nur zustimmen. Das Bild ist zwar schon drei Monate alt und ich hatte noch nicht meine Dreads, aber irgendwie mag ich es dennoch sehr.

ZITAT DER WOCHE

“There was an idea…to bring together a remarkable group of people, to see if they could become something more. So that when we needed them, they could fight the battles we never could…”- Infinity War

Eure Julia ♥

 

2 Kommentare bei „LESELAUNEN | VON SUPERHELDEN DIE EINEN ZERSTÖREN UND VIEL ACTION“

  1. Liebe Julia,
    ein richtig schöner Beitrag, es freut mich sehr, dass du bei den Leselaunen mitmachst 🙂
    Das Foto von dir mag ich auch sehr (bzw die Fotos).
    Infinity War schaue ich mir irgendwann mal auf DVD an, mir fehlen noch ein paar andere Filme des Universums. Welcher ist denn für dich der beste (weil du sagtest, IW sei keinesfalls der beste)?
    Und was hat es mit der schwarzen Zahnpasta auf sich? Das klingt cool 😀
    Du hast ein BÄLLEBAD bei dir im Zimmer?? Haha wie witzig! <3
    Für deine Prüfungen wünsche ich dir weiterhin ganz viel Erfolg!
    Die Auswahlmöglichkeiten im Deutsch Abi haben mich damals auch genervt. Es gab drei Stück glaube ich, Erörterung, Gedicht und noch iwas. Vorher habe ich Gedichtanalysen GEHASST. Und jetzt rate mal, was ich dann gewählt habe 😀

    Liebe Grüße,
    Nicci

    1. Liebe Nicci,

      Nawww vielen Dank, dass freut mich sehr 🙂
      Jaa für Infinity War muss man auch tatsächlich alle anderen Filme vorher gesehen haben um es verstehen zu können. Ich finde Civil War, Age of Ultron und The Return of the First Avenger richtig toll 🙂
      Ich wollte mir eine neue kaufen und habe die spontan gesehen. In der Zahnpasta ist ja Aktivkohle und Zink drinnen was gegen Plaque hilft und die Zähne weißer macht. Ich probiere das nun seit mehreren Tagen aus und bin tatsächlich mega begeistert! Ich kann dir das nur empfehlen mal auszuprobieren!
      JAAA das Bällebad ist für meinen Neffen. Wir haben das dem zu seinem Geburtstag geschenkt und dann kann der da immer bei mir spielen, haha. Komm mich besuchen und dann kannst du auch rein xD <3
      Danke! Das ist sehr lieb von dir! Gerade lerne ich fleißig für Mathematik!
      Man nimmt dann irgendwie immer das was man am meisten gehasst hat, haha.

      Liebe Grüße,
      Julia

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: