Rezension

Rezension | Neon Birds von Marie Grasshoff

Januar 26, 2020

Neon Birds | AutorIn: Marie Grasshoff| Verlag: Bastei Lübbe | Seitenanzahl: 462  | Reihe: Band 1 | Rezensionsexemplar: Ja

Wie viele andere auf Instagram habe auch ich sehnlichst auf das Erscheinen von “Neon Birds” gewartet. Marie hat uns mit jedem Tag mehr Einblicke in das Buch gegeben und uns auf die Reise vom schreiben bis zur Veröffentlichung ihres Werkes mitgenommen. Ich war unglaublich gespannt wie mir das Buch gefallen würde, und hatte tatsächlich auch ein wenig Angst das Buch zu lesen, weil meine Erwartungen so hoch waren. Dennoch, als es bei mir eintraf, habe ich sofort begonnen zu lesen und dann habe ich mich vollends in dieses Buch verliebt.

Worum geht es?

Neon Birds spielt im Jahr 2101 und zeigt eine Welt, die mit unserer heutigen nicht mehr viel gemein hat. Nicht nur, dass es natürlich erhebliche technische Fortschritte gab, sondern die künstliche Intelligenz KAMI hat einen Großteil der Menschen zu sogenannten Moja gemacht, die körperlich dem Menschen überlegen, allerdings vollkommen gefühllos sind. Während einige KAMI als Gottheit verehren kämpft der Rest gegen die Moja und versucht sie in Schach zu haltenIn Neon Birds folgen wir vier verschiedenen Erzählern, die alle auf unterschiedliche Arten ihren Teil zur Bekämpfung von KAMI beitragen.

Was ich an „Neon Birds“ von Marie Grasshoff besonders mochte, war ihr Schreibstil, welcher dafür sorgte, dass man direkt in dieses Buch steigen will, um die Abenteuer ebenfalls zu erleben. Sie hat einen Schreibstil, der alles unglaublich realistisch macht, sehr bildhaft und vor allem bei so einem Sci-Fi Roman finde ich so etwas unglaublich wichtig.

Neben ihrem Schreibstil hat mir auch die Storyline unglaublich gefallen, weil es mal etwas anderes war und vielleicht auch nicht so komplett abwegig von einer Zukunft, die uns erwarten könnte. Im Krieg wollen doch alle Länder immer stärker und immer besser werden, wieso also nicht einfach eine künstliche Intelligenz entwerfen? Und dann wird die KI stärker als gewollt und du musst beginnen Sie zu bekämpfen. Es war unglaublich interessant zu lesen, wie an diesen Feind herangegangen wird und das auch noch aus unterschiedlichen Perspektiven, die in unterschiedliche Informationen erhalten können.

Ich wusste, dass es unglaublich werden würde

Schon während ich das Buch gelesen habe, wusste ich direkt, dass dieses Buch unglaublich gut werden würde und es wurde tatsächlich auch mit jeder Seite immer besser. Ich war einfach vollkommen begeistert, hatte zwar Angst, dass alles ein wenig viel werden würde, weil wir so viele Protagonisten haben aus denen man das Buch liest, eine neue Welt und eine vollkommen fremde Bedrohung, aber dies war total unbegründet. Marie beschreibt alles sehr detailliert und so, dass man keine Probleme hat, alles zu verstehen.

Das Ende hat dafür gesorgt, dass man sofort nach dem nächsten Buch greifen wollte, einfach in die Hand nehmen und direkt wieder in dieser Welt verschwinden, aber leider müssen wir noch etwas warten. Ich freue mich nun also schon unglaublich auf den März, weil ich glaube, dass dieses Buch noch besser wird als der erste Teil, immerhin sind nun einige Fragen aufgekommen und irgendwann muss man immer tiefer in die Geschichte eindringen. Ich kann euch dieses Buch also nur empfehlen und hoffe, dass ihr die Geschichte genauso toll finden werdet wie ich.

Eure Julia ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: