LESELAUNEN | A STAR IS BORN

Die wundervolle Nicci von Trallafittibooks hat diesen wöchentlichen Bericht übernommen und nun kann ich Euch auch von meiner Lesewoche, meiner Lesestimmung und den sonstigen Dingen erzählen, die bei mir so passieren. Ich freue mich schon sehr auf diese Beiträge, weil sie für später auch mal eine Erinnerung sind, wenn Zeit vergangen ist.

LIED DER WOCHE

Schon allein der Titel dieses Beitrags verrät ja, worum es sich heute hauptsächlich dreht und da musste mein Lied der Woche auch aus dem Soundtrack stammen. Ich habe mich für „Always remember us this way“ entschieden, weil es meiner Meinung nach ein Lied von Lady Gaga ist, welches nicht wirklich typisch für sie ist und irgendwie gefällt mir genau das daran. Es ist ruhig und voller Gefühle und ich mag es einfach unglaublich gerne.

So when I’m all choked up
But I can’t find the words
Every time we say goodbye
Baby, it hurts
When the sun goes down
And the band won’t play
I’ll always remember us this way

AKTUELLE BÜCHER

  • Erwachen des Lichts – Götterleuchten von Jennifer L. Armentrout
  • Die Krone der Dunkelheit von Laura Kneidl
  • The Power von Naomi Alderman

Diese Woche verlief wirklich richtig gut! Ich habe ein Hörbuch gehört und zwei Bücher gelesen und davon sogar eines auf Englisch. Mir gefielen alle drei Bücher wirklich gut und vor allem überraschte mich das Buch „Erwachen des Lichts“, weil ich nicht erwartet habe, es gut zu finden. Am besten hat mir jedoch „Die Krone der Dunkelheit“ gefallen und nun muss ich wirklich noch bis Juli 2019 auf den nächsten Band warten, keine Ahnung, wie ich das aushalten soll.

MOMENTANE LESESTIMMUNG

Gerade sooo gut! Ich will nur noch diesen Beitrag beenden und dann sofort weiterlesen, haha. Im Moment bin ich nämlich in einer Phase, in welcher ich gar nicht so gerne am Computer bin, weil ich da auf Arbeit schon so oft bin. Deshalb verbringe ich meine Freizeit wirklich nur mit lesen und mittlerweile auch wieder mit malen.

UND SONST SO?

Meine Woche begann wirklich toll. Ich war nach der Arbeit eigentlich unglaublich müde, bin dann jedoch noch mit Raphael in die OV-Vorstellungzu „A Star is born“ gegangen und ich kann nur sagen, dass der Film mich wirklich berührt hat. Am Abend konnte ich meine Gefühle dazu nicht so richtig sammeln, aber als ich am nächsten Morgen noch einmal die Lieder dazugehört habe, brachen die Tränen aus mir heraus. Auch der Kinobesuch war unglaublich lustig, weil wir im Regina Palast waren und wer aus Leipzig kommt weiß, dass dies nicht gerade das neuste Kino ist. Als ich mich auf meinen Stuhl setzen wollte, habe ich gemerkt, dass die Sitzfläche fehlte und Raphael und ich mussten einen Stuhl weiter rutschen, aber auch die Stühle waren kaputt und schließlich habe ich den Personen, die sich auf die Stühle setzen, wollten immer gesagt, dass die Drei kaputt sind. Da es jedoch OV war, war das Kino am Ende voll und zwei mussten sich auf die kaputten Stühle setzen und irgendwann mitten im Film hörte man einen der Herren auf seinem Stuhl einbrechen. So etwas erlebt man auch nicht bei jedem Kinobesuch. Ich kann Euch auch nur empfehlen den Film mal in der Originalversion zu hören, weil es wundervoll ist.

Tja und dann hatte ich Geburtstag. Ich bin tatsächlich 20 geworden, aber fühle mich noch nicht wirklich so. Der Tag jedoch war unglaublich schön und ich danke noch einmal meinen Arbeitskollegen, die mir so einen tollen Vormittag beschert haben. Am Nachmittag kamen dann meine wundervollen Bloggermädels und auch hier möchte ich Sandra, Tina, Josy, Luise und Marion von Herzen danken. Ich hatte viel Spaß an dem Tag und ich hoffe, Euch ging es genauso. Bald gibt es dann auch eine Revanche bei“Harry Potter Trivial Pursuit“.

Der Rest der Woche verlief dann tatsächlich sehr ruhig, ich habe gearbeitet, gebloggt und gelesen. Es kamen einige Bücher zu mir, auch vom Geburtstag noch und schließlich meine Schallplatte. Ich hatte mir vor dem schauen von „A Star is born“ die Schallplatte dazu bestellt und als sie am Freitag kam, habe ich nach der Arbeit nichts anderes mehr getan als der Musik zu lauschen und zu lesen. „Die Krone der Dunkelheit“ von Laura Kneidl hat mich da ganz besonders gefesselt.

Heute waren wir spazieren mit meinem Neffen und gleich geht es noch Waffeln essen und ich werde weiterlesen. Noch immer verarbeite ich meine Trauer über die Tatsache, dass ich dieses Jahr nicht in Frankfurt war, vor allem weil ich mir andauernd Bilder und Videos dazu angesehen habe und das war ein großer Fehler. Doch nächste Woche schon sehe ich meine wundervollen Menschen wieder und zur Leipziger Buchmesse ist es auch nicht mehr lang. Ich hoffe ja nur, dass wir dieses Mal genauso schönes Wetter haben wie in Frankfurt und nicht so ein Schneechaos ausbricht wie in diesem Jahr, haha.

Euch allen wünsche ich nun noch einen wundervollen Start in die neue Woche und fühlt Euch alle gedrückt.

ZITAT DER WOCHE

 „Jack talked about how music is essentially twelve notes between any octave. Twelve notes and the octave repeats. It’s the same story told over and over, forever. All any artist can offer the world is how they see those twelve notes. That’s it. He loved how you see them.“
― A Star is Born

Eure Julia ♥

2 Kommentare bei „LESELAUNEN | A STAR IS BORN“

  1. […] Eine arbeitsreiche Woche bei Andersleser ∗ Buchparty und Lesefrust bei Hundertmorgenwald ∗ A Star is Born bei The Book Dynasty ∗ Mein Wochenrückblick bei angeltearz liest ∗ Unistress und geupdatete […]

  2. Liebe Julia,
    20, wow. Das waren noch Zeiten, haha. Ich werde im Januar 30 und weiß gar nicht, wie das so schnell passieren konnte und ich fühle mich auch überhaupt nicht so, wie man sich so mit 20 eine 30 jährige vorgestellt hat. Aber vielleicht ist auch genau das ganz gut so 🙂 Ich bleibe wie ich bin, und was ist schon das Alter, die Hauptsache ist doch, dass man sich wohl fühlt.
    Das Foto von euch ist toll <3
    Das mit dem Kino ist ja uuultra witzig, auch wenn es mir für die Menschen leid tut, haha vor allem für den, der dann eingebrochen ist.
    Die Krone der Dunkelheit hat mir unendlich gut gefallen <3 Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung und der Sommer kommt bestimmt schneller, als uns lieb ist 😀 Die Zeit rast…
    Schon jetzt freue ich mich auf die LBM.

    Liebe Grüße,
    Nicci

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: