Gequatsche

Hogwarts will always be there to welcome you home.

Februar 19, 2019

Sonntag 10 Uhr in Leipzig. Ich stieg zu Sandra in das Auto ein und das Abenteuer konnte beginnen. Wohin wir fuhren? Es ging endlich nach Hogwarts oder eher gesagt nach Babelsberg und in die Harry Potter Ausstellung. Ich war schon die ganze Woche vollkommen aufgeregt, weil ich schon vor mehreren Jahren in diese Ausstellung wollte, allgemein einmal in eine Harry Potter Ausstellung und es bisher nie geschafft habe. Dieser Tag sollte also etwas Besonderes werden und um richtig zu starten, wurde die Disney Playlist angemacht. Auf einer Autofahrt habe ich lange nicht mehr so viel gelacht und laut gesungen und kurz vor 12 kamen wir schließlich in Babelsberg an. Was ich zur Harry Potter Exhibition zu sagen habe? Es war wirklich toll gemacht, man kam in verschiedene Bereiche, hat viel gesehen und machen können. Am Anfang gab es sogar den sprechenden Hut, welcher einen in die Hogwartshäuser einsortieren konnte. Ich kam zum Glück nach Ravenclaw und musste meinen Pullover nicht ausziehen. Auch wenn Babelsberg nicht so viele Ausstellungsstücke bekommen hat, haben sie alles sehr gut aufgebaut und inszeniert. Sandra und ich haben tatsächlich auch ein paar Fehler in den Beschreibungen gefunden und mussten darüber sehr lachen, weil es nun keine Todesser mehr gab, sondern nur noch Totesser und wie Professor Quirrell eigentlich geschrieben wurde, hat auch niemand gewusst. Am Ende gab es auch einen kleinen Shop, wo ein Teil von Ollivanders abgebildet wurde und bei mir durfte ein Schokofrosch und Dobby mitkommen. Eine kleine Erinnerung, abgesehen von den ganzen Bildern, musste dann doch mit. Zu Oops!I did it again fuhren wir nach Hause und es endete ein wirklich toller Tag mit Sandra und Harry Potter! Macht euch nun auf die ganzen Bilder gefasst!

Eure Julia ♥

 

  1. Hallo Julia,
    freut mich, dass Sandra und du einen schönen Tag in der Ausstellung hattet. Ich überlegte auch, nach Babelsberg zu fahren, kam von dem Vorhaben jedoch ab, da ich bereits die Studio-Tour in London besucht habe.
    Alles Liebe, René <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: